Ohne Operation

Bei der Behandlung von Lipödembeschwerden stehen an erster Stelle konservative Massnahmen wie Massagen, Medikamente und Kompression. Auch das Tragen von Schuhen, die die Wadenmuskelpumpe bei Bewegung unterstützt, kann Beschwerden verbessern.

Was ist die beste Behandlung ohne Operation?

Es gibt keine Standardbehandlung bei Lipödembeschwerden. Jede Therapie muss immer individuell an den Patienten und seine Bedürfnisse angepasst werden.

In der Regel empfiehlt sich in einer ersten Phase die Lymphdrainage, die Tiefenoszillation und die Kompression, also der Kompressionsstrumpf.

Das Ziel und Ergebnis der Behandlung ist die Begrenzung der Beinschwellung, worunter sich auch die Beschwerden bessern.